Anzeigen - Bodensee-Hegau-Chorverband

Logo
BHC
Datum seit
Direkt zum Seiteninhalt

Jahreshauptversammlung des BHC am 12.03.22 in Markdorf

Sehr geehrte Vereinsverantwortliche,
liebe Sängerinnen und Sänger,
liebe Gäste,

die heutige Jahreshauptversammlung findet in einer Zeit statt, in der nichts mehr so ist, als es vor dem 24. Februar 2022 noch war.
Die Ukraine und damit das ganze Volk wurden und werden weiterhin Opfer eines Krieges, den alleine der Machthaber im Kreml zu verantworten hat. Er brachte bisher schon neben viel Zerstörung der Infrastruktur vor allem auch viel Leid, Schmerz und Tod für das ukrainische Volk. Viele hunderttausend flüchteten bereits aus dem Land, vor allem Mütter mit ihren Kindern, während die wehrfähigen Männer sich von ihren Lieben trennen mussten, um das Land gegen den Aggressor zu verteidigen. Dies verursachte nicht nur Schaden an Leib und Leben, sondern dies führte zu Verzweiflung und Not allenthalben.
Das Präsidium des Bodensee-Hegau-Chorverbandes hat sich deshalb entschlossen, im Rahmen seiner Möglichkeiten einen Betrag von 1000,00 € an eine anerkannte Hilfsorganisation zu spenden, die dieses Geld mit dazu verwenden soll, dass wenigstens das Notwendigste für die Bevölkerung beschafft werden kann.
Wir möchten mit Ihnen hier im Saal gemeinsam in einer Schweigeminute zu dieser Stunde an das ukrainische Volk denken, ich bitte Sie deshalb, sich von Ihren Plätzen zu erheben – danke.

Bernhard Schäuble
Präsident

Bericht des Präsidenten JHV 12.03.2022
Berichtsjahr 2021
 
Ich möchte Ihnen heute pflichtgemäß über die Arbeit des Präsidenten in den letzten 12 Monaten berichten.
 
Zunächst kann ich mit voller Überzeugung sagen, dass das gesamte Präsidium ein Team ist, in dem und mit dem es großen Spaß macht, zu arbeiten. Denn das ist die absolute Voraussetzung, um diese umfangreiche Arbeit mit den vielen Terminen überhaupt zu schaffen. Besonders mit den beiden Vizepräsidenten Josef Blender und Anton Breyer besteht Einigkeit in jeder Beziehung, dafür danke ich den beiden ganz herzlich.

Aber auch mit den anderen Mitgliedern des Präsidiums herrscht ein ausgezeichnetes Einvernehmen, Probleme in der Verbandsarbeit werden analysiert, besprochen und dann werden Entscheidungen getroffen, die von Allen getragen werden.

Jahresübergreifend wurden bis zum 22.02.22 insgesamt 6 Präsidiumssitzungen abgehalten, davon 2 Präsenzsitzungen sowie 3 Zoom-Sitzungen und 1 Telefonkonferenz.

Im vergangenen Vereinsjahr konnten wir den Mitgliedern unserer Vereine im Verbandsgebiet des BHC aufgrund der Corona-Verordnungen des Landes BW leider kein Seminar anbieten. Wir hoffen, dass dies nun im laufenden Jahr wieder möglich wird. Vizepräsident Josef Blender wird darüber berichten.

Ehrungen bei den Vereinen vor Ort waren im Jahr 2021 nur in begrenztem Maße möglich, da immer wieder die Corona-Verordnungen in unserem Land geändert wurden.

Bekannter Weise wurde im letzten Jahr ein Nothilfefond von der Landesregierung beschlossen, der den Vereinen helfen sollte, wenn sie in höchster Bedrängnis sind. Diese Mittel wurden seinerzeit vom Landesmusikverband dann auch bei der Landesregierung beantragt, es wurden folgend 2 Auszahlungen, gestaffelt nach der Anzahl der aktiven Mitglieder in den Vereinen bzw. Chören vorgenommen. Das war für viele Vereine eine große Hilfe in der Zeit der Corona-bedingten Zwangspause in den Jahren 2020 und 2021.

Vom 23. April bis zum 18.10.20 Oktober fand die Landesgartenschau 2020 in Überlingen statt. Leider fiel der ursprünglich angedachte große Chortag für die Chöre des Bodensee-Hegau-Chorverbandes Corona-bedingt aus. Allerdings konnten sich dann doch noch einige Chöre kurzfristig auf der Seebühne präsentieren und das Publikum begeistern, nachdem die Corona-Verordnung des Landes entsprechend geändert worden war.

Die Zusammenarbeit mit dem Badischen Chorverband hat für uns einen hohen Stellenwert:
Die uns von dort per E-Mail zur Verfügung gestellten Informationen wurden im Bedarfsfall von mir an die Vereine im Bodensee-Hegau-Chorverband weitergeleitet. Im Jahr 2021 bekam ich insgesamt 79 Publikationen zu den verschiedensten Themen wie z. B. (um nur einige zu nennen), von denen ich 61 vereinsbezogene Mitteilungen an die Vereine im Bodensee-Hegau-Chorverband jeweils umgehend weitergeleitet habe. Dabei wurden u. a. folgende Themen behandelt:                                                         
Stipendien-Programme des Bundes
Wettbewerb Landespreis für Heimatforschung
Social Media für Vereine
Umfrage zu Vereinsheimen
Corona-Hilfe
Kooperation Schule / Verein
Transparenzregister
Gewinnung von neuen Sängerinnen und Sängern
Grundlagen für das Musizieren in Pandemiezeiten
Förderprogramm IMPULS
Covid Gesetz
Musikalische Projekte im ländlichen Raum
Durchführung von Mitgliederversammlungen in Pandemiezeiten
Förderprogramme für Engagement im Ehrenamt
Investitionsprogramm für Vereine
LMV Förderprogramm „Proben trotz Corona“
Aktualisierung der Corona-Verordnungen des Landes Baden-Württemberg
Ich hoffe natürlich, dass unsere Mitgliedsvereine bzw. deren Verantwortliche diese von uns zur Verfügung gestellten Informationen auch entsprechend zur Kenntnis genommen wurden, daraus Erkenntnisse entstanden sind, die dann für den eigenen Verein genutzt werden konnten.   
Man kann voller Überzeugung feststellen, dass seitens unseres Bodensee-Hegau-Chorverbandes mit dem Badischen Chorverband und seinen Abteilungen und Institutionen eine enge und zielgerichtete Zusammenarbeit besteht.

Die Bestandserhebung unseres Chorverbandes für 2022 ergab:

102 Chöre/Gruppen/Vereine mit insgesamt 2915 aktiven Sängerinnen und Sängern
3206 passive Mitglieder, diese teilen sich wie folgt auf in
  
                                                          2019               2022
Gemischte Chöre                               58                    54
Männerchöre                                      46                    39
Frauenchöre                                       8                      9
                                                          (112)               (102)

Kinderchöre, Jugendchöre, Instrumentalgruppen, Kinder-/Jugendinstrumentalgruppen
 
Tanzgruppen                                         1                      1
Kinder-/Jugendchöre                            13                    9
Jugendchöre                                         0                      2
Instrumentalgruppen                             2                      4
Kinder/Jugend-Instrumentalgruppen    1                      0
 
                                                             (17)                  (16)
Gesamt                                                 129                  118
 
Das sind im Vergleich zum Jahr 2019, also vor den Corona-Jahren 2020 und 2021 insgesamt 10 Chöre mit insgesamt 419 aktiven Mitgliedern weniger!

Die Gründe hierfür waren finanzielle Nöte und Überalterung in den Chören, sicherlich in einigen Fällen aber auch die Angst, sich in der Gruppe mit Covid 19 anzustecken und dann stationär behandelt werden zu müssen, was besonders bei älteren Sängerinnen und Sängern der Fall war. Aber es war auch so, dass viele einfach aus Bequemlichkeit nach langer Dauer der Zwangs-Singpause nicht mehr die Kurve bekamen, abends in die Probe zu gehen. Einzig die Anmeldung von 3 neuen Chören (Rock- und Popchor Konstanz, Ökumenischer Gospelchor Immenstaad und Gospelchor Markdorf) in den letzten 3 Jahren stimmte positiv.
 
Für die Zukunft bleibt es deshalb auf jeden Fall außerordentlich wichtig, bei allen Chören Wert auf die Qualität des Singens zu legen, Qualität statt Quantität muss auf jeden Fall das Ziel sein. Ein guter Chor, der seine Literatur auf hohem Niveau vorträgt, wird auch in Zukunft bestehen und immer wieder Zulauf bekommen, dabei spielt die Größe eines Chores keine Rolle. Hier sind Vorstände, Chorleiter und Chorleiterinnen als auch Sänger und Sängerinnen gleichermaßen gefragt.
  
Bezüglich unserer Jahreshauptversammlungen weise ich darauf hin, dass jeder Verein immer auch ein anderes Mitglied außerhalb des Vorstandes delegieren kann, wenn der/die 1. oder 2. Vorsitzende verhindert ist. Es ist also in jedem Fall immer möglich, an der JHV des Bodensee-Hegau-Chorverbandes teilzunehmen.
 
Bei dieser Gelegenheit möchte ich schon einmal anregen, dass sich die Delegierten Gedanken über den Ort und den Ausrichter der nächsten Jahreshauptversammlung im Jahr 2023 machen. Im Punkt Verschiedenes werden wir nachher noch darauf zurückkommen.
  
In diesem Sinne wünsche ich der Versammlung weiterhin einen guten Verlauf.
  
Markdorf, 12.03.2022

Bernhard Schäuble
Präsident

Chorleiter(in) gesucht

Der Gesangverein 1857 Nenzingen e.V. sucht ab sofort eine(n) qualifizierte(n), engagierte(n) Chorleiter(in).
Wir sind ein gemischter Chor mit einem großen Repertoire aller Musikrichtungen und sind offen für Neues.
Unsere Proben finden jeden Mittwoch von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr statt.

Bewerbungen bitte an unseren Vorstand Bernd Frank Tel. 0173-6405706


Wir vom Eintracht-Chor 1836 Stockach e.V. suchen Sänger*innen aller Altersklassen für das gemeinsame Musizieren. Wir haben Spaß an dem was wir tun und verbringen, neben den Proben, sehr gerne Zeit zusammen. Wir gehen Essen, Wandern und unternehmen Reisen.
Wir singen Klassisches, Modernes, Rock & Pop, Jazz & Swing, aber auch Volksmusik, eigene Arrangements, a capella oder mit Begleitung.

Wenn Sie Interesse bekommen haben, melden Sie sich bitte gerne unter den folgenden Kontakt-Möglichkeiten:

www.eintracht-chor-stockach.de
info@eintracht-chor-stockach.de
Vorstand: Helmut Trautzl 0171-2025411
Chorleitung: Udo Krummel 0176-20401276



Wir suchen eine(n) Chorleiter(in)
 
 Die Chorgemeinschaft Hohenfelschor und Männerchor Owingen-Billafingen sucht ab sofort eine(n) qualifizierte(n), engagierte(n) Chorleiter(in).
Wir sind ein gemischter Chor mit 20 aktiven Sänger(innen) der gerne auch neue und moderne Lieder ausprobieren möchte.
 
Unsere Proben finden jeden Dienstag von 20.00 Uhr bis 21.30 Uhr in der Gerbe in Billafingen statt.
(evtl. kann der Probentermin auch verschoben werden)
 
Ansprechpartner: Hohenfelschor Ruth Dettweiler Tel. 07557-723 und Männerchor Owingen-Billafingen Dieter Wachter Tel. 07551-68473

© B-H-C
Zurück zum Seiteninhalt